PODIUMSDISKUSSION: „Die neue Linke in Lateinamerika“ – 6. Okt. 2022

in Zusammenarbeit mit der Wiener Bildungsakademie

mit Yasmin Espinoza Goecke (Chile), Alcides Benavente Ponce (Peru), Jenny Marcela Torres Heredia (Kolumbien)
Moderation: José Sabogal

Eine Analyse der neuen linken Parteien in Lateinamerika.

In Lateinamerika ist eine neue linke Welle auf dem Vormarsch. Diese scheinen im Vergleich zur ersten Welle, zwischen 2000 und 2010, jedoch stärker zu sein, da die heutigen Herausforderungen weitaus größer sind. Gründe dafür sind vor allem das schlechte Pandemiemanagement, die wirtschaftliche Krise und die wachsende soziale Ungleichheit.
Bei den neuen linken Regierungen in Lateinamerika muss zwischen demokratischen und nicht-demokratischen politischen Systemen (Venezuela, Nicaragua, Kuba), sowie zwischen sozialen, wirtschaftlichen und ideologischen Linken unterschieden werden.

Zeit: 6. Oktober 2022, 18:30 Uhr
Ort: Wiener Bildungsakademie, Praterstraße 25A, 1020 Wien

Anmeldung: https://app.guestoo.de/public/event/42266929-2a6d-435f-b6cc-a0f9158458ac

KONZERT: „Im Dreivierteltakt von Wien über Spanien nach Mexiko“ – 21. Okt. 2022

in Kooperation mit dem Kulturverein 15

mit Anabell Garfio Mendez (Sopran) und Martin Wacks (Klavier)

Das Programm führt auf eine musikalische Reise durch Walzer der Wiener Operette (ua. Carl Millöcker, Franz Léhàr, Emmerich Kálmán), Walzer aus Mexiko und gibt einen musikalischen Einblick in die Zarzuela, das spanische Pendant zur Operette.

Eintritt frei – Spenden erbeten!

Zeit: 21. Sept. 2022, 19 Uhr
Ort: Festsaal der Bezirksvorstehung, Rosinagasse 4, 1150 Wien

Peruanisches Konzert: „Tag des kreolischen Liedes“ – Der Einfluss des Wiener Walzers – 5. Nov. 2022

Die professionelle Musikgruppe Trio Sur lässt uns die kreolische Musik hautnah erleben, welche Teil des peruanischen Kulturgutes und der Identität ist.

Eintritt frei – Spenden erbeten

Zeit: 5. Nov. 2022, 19:30 Uhr
Ort: Calasanzsaal, Piaristengasse 45, 1080 Wien

Lateinamerikanisches Konzert: Begegnung zweier Welten – 8. Okt. 2022

mit Xtiam Jurado Alaba (Peru/Österreich)

Am 12.10.1492, als Christoph Kolumbus in Amerika ankam, trafen zwei Kontinente (Europa und Amerika) mit all ihren Aspekten aufeinander. Mit diesem Konzert wollen wir beide Kontinente miteinander verbinden und die Musik als Element der Verschmelzung von Kulturen in den Mittelpunkt stellen. Mit dem musikalischen Programm wechseln einander Erzählungen zu unterschiedlichen Themen aus Lateinamerika und Wien ab.

Xtiam Jurado Alaba ist ein Vertreter der Musikrichtungen Latin-Pop, Salsa, Folklore, lateinamerikanischer Volkslieder sowie internationaler Pop Musik. Der mitreißende Frontman verschiedenster Besetzungen ist auch begnadeter Multi-Instrumentalist.

Zeit: 8. Okt. 2022, 19:30 Uhr
Ort: Calasanzsaal, Piaristengasse 45, 1080 Wien

Workshop: Du, Ich und wie wir uns gemeinsam besser verstehen können – 20. November 2021

LAK freut sich, zu einem ganz besonderen Workshop in Kooperation mit dem Peru-Experten Holger Ehrsam von Ehrsam Peru-Consult einladen zu dürfen, welches sich speziell an Business-Gründer und alle Peru-Interessierte richtet.

Wenn sich zwei Kulturen treffen ist es manchmal gar nicht so leicht sich gegenseitig zu verstehen und eine gemeinsame Richtung zu finden. Spezialisiert auf die Zusammenarbeit und das Zusammenbringen von verschiedenen Kulturen geht die Zusammenarbeit von Ehrsam Peru-Consult mit dem Lateinamerikanischen Akademischen Kulturzentrum (LAK) in die nächste Runde. Mit

Tú, yo y cómo juntos nos podemos entender mejor

Taller para una comunicación intercultural más clara y sencilla

wird sich diesmal in einem dreistündigen Workshop via Zoom in verschiedenen Übungen und kleinen theoretischen Inputs dem komplexen Thema der interkulturellen Intelligenz genähert. Die Teilnehmer werden sich genauer mit ihren aber auch anderen Kulturen beschäftigen und einen Weg finden, die andere Kultur zu achten und sich mit ihr auszusöhnen.

Am 20.11.2021 um 20:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit (MEZ) bzw. 14:00 Uhr peruanischer Zeit (PET) ging es los. Die Teilnahme zum Event war kostenlos und fand auf spanischer Sprache statt. Rückfragen konnten auch in deutscher Sprache eingebracht werden.

Symposium: Superfoods – die Eröffnung einer neuen wirtschaftlichen und gesundheitlichen Welt? – 10. September 2021

Maca, Chia, Papaya, Avocado, Acai – Superfoods versprechen eine Steigerung der Leistungsfähigkeit und Anti-Aging. Wundermittel, sowohl für Gesundheit als auch aus wirtschaftlicher Sicht? Was ist wirklich dran an den Superfoods? Sind sie vielleicht sogar

„die Eröffnung einer neuen wirtschaftlichen und gesundheitlichen Welt“?

Am 10. September 2021 widmeten sich Dr. Elise Norden- Wainig vom Lateinamerikanischen Akademischen Kulturzentrum (LAK) in Wien und Holger Ehrsam, Business Experte für Gründungen in Deutschland und Peru, in einer Online-Podiumsdiskussion diesem spannenden Thema. Durch die Diskussion führte Dipl.-Päd. Manuela Scheffel, Mitgründerin des LAK.

Frau Dr. Norden-Wainig, Ärztin und Vorstandsmitglied des LAKs ging auf die gesundheitlichen Aspekte der Superfoods ein. Holger Ehrsam erläuterte als Experte und Mentor deutsch-peruanischer Startups die wirtschaftlichen Chancen im Bereich der Superfoods. Die Teilnahme zum Event war kostenlos. Anmeldungen erfolgten über einen Link.

Peruanisches Konzert: „Haylli“ – 200 Jahre Unabhängigkeit von Peru – 30. Juli 2021

Anlässlich des 200. Jahrestages der Unabhängigkeit Perus am 28. Juli werden uns die professionellen Künstler*innen verschiedene, interessante, musikalische Themen und Rhythmen präsentieren, die uns anhand von Geschichten das heutige Peru besser verstehen lassen.

Datum: 30. Juli 2021, 19:30 Uhr (Einlass: ab 19 Uhr)
Ort: Calasanzsaal, Piaristengasse 45, 1080 Wien

Freier Eintritt! Wir bedanken uns für Spenden zur Unterstützung der Tätigkeit der Künstler*innen und von LAK.

Künstler*innen:
José Carlos Boyer (Stimme)
Max León (Gitarre & Perkussion)
Wilbert Ayme (Cajón)
Sebastian Sciaraffia (Gitarre & Perkussion)
Sonia Hernández (Gitarre)
Florencia Hernández (Klavier)
Jesús Huaman (Harfe)
Daniel Vargas (Saxophon)

Anmerkungen:
Aufgrund der aktuellen Vorgaben ist eine Voranmeldung mit Name und Telefonnummer aller Teilnehmer*innen an office@lak.or.at notwendig.
Ebenso gilt die 3G-Regel und beim Betreten ist die Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes vorgeschrieben.

Gefördert durch den 8. Bezirk und die Stadt Wien Kultur, unter dem Ehrenschutz der Peruanischen Botschaft

Peruanisches Konzert: Tag des kreolischen Liedes – Einfluss des Wiener Walzers – 31. Okt. 2020

Das Lateinamerikanische Akademische Kulturzentrum lädt zu:
 
Peruanisches Konzert
Tag des kreolischen Liedes – Einfluss des Wiener Walzers
 
Die professionelle Gruppe Matalaché sowie eine Tänzerin aus Peru lassen uns die kreolische Musik hautnah erleben, welche Teil des peruanischen Kulturgutes und der Identität ist.
 
Zeit: Sa., 31. Oktober 2020, 19:30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr)
Ort: Calasanzsaal, Piaristeng. 43, 1080 Wien
 
Freier Eintritt! Wir freuen uns selbstverständlich über Spenden zur Unterstützung der Tätigkeit der Künstler*innen und von LAK.
 
Anmerkungen: Zur Erfüllung von Sicherheitsvorgaben und zur Wahrung der Distanz zwischen den Teilnehmenden ist die Kapazität begrenzt, daher ist eine Reservierung per E-Mail mit den Kontaktdaten aller Teilnehmenden erforderlich: office@lak.or.at
Ebenso sind beim Betreten die Hände zu desinfizieren und die Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes ist vorgeschrieben.
 
Gefördert durch den 8. Bezirk und die Stadt Wien Kultur, unter dem Ehrenschutz der Peruanischen Botschaft

Konzert: „Lass mich für dich singen“ – Hommage an Chabuca Granda – 15. Okt. 2020

Das Lateinamerikanische Akademische Kulturzentrum lädt zum
 
Konzert: „Lass mich für dich singen“ – Hommage an Chabuca Granda
 
Anlässlich des 100. Geburtstages von Chabuca Granda führen uns die Sopranistin Patricia Trujano Granados und die professionelle Gruppe Matalaché in ihr international anerkanntes Werk ein, welches Teil der Identität und des kulturellen Erbes von Peru ist.
 
Künstler*innen: Patricia Trujano G. & Matalaché
Moderation: Univ.-Prof. Dr. Julio Mendívil, M.A.
 
Zeit: Do., 15. Oktober 2020, 19:00 Uhr
OrtVideo-Mitschnitt auf Youtube aus dem Instituto Cervantes Wien

Gefördert durch den 1. Bezirk und die Stadt Wien Kultur, unter dem Ehrenschutz der Peruanischen Botschaft